North York Moors

North York Moors logo
Browse section

Naturbeobachtung

Photographing dragonflies in Harwood Dale, North York Moors National Park Credit Yorkshire Coast NaturePhotographing dragonflies in Harwood Dale, North York Moors National Park Credit Yorkshire Coast Nature

Von Vögeln im Moor bis hin zu Zwergwalen können Sie im Nationalpark North York Moors jede Menge Tiere beobachten. Im Folgenden haben wir ein paar Orte für Sie zusammengestellt, die leicht erreichbar sind und an denen die Chancen gut sind, Tiere zu entdecken.

Unser Naturkalender enthält einen nach Monaten aufgeschlüsselten Naturführer für die besten Naturerlebnisse in den North York Moors und jahreszeitlich bedingte Wanderungen und mehr Tipps für Orte, die zur Natur- und Vogelbeobachtung einladen. Auch werden das ganze Jahr über Veranstaltungen und Wanderungen unter dem Motto „Natur“ organisiert – in unserem Veranstaltungskalender können Sie sich genauer informieren und anmelden.

Das Leben an der Küste

Whitby Whale WatchingUns erstaunt immer wieder, wie wenig im Allgemeinen bekannt ist, wie viele Wale (Mink-, Finn-, Sei-, Pilot- und Buckelwale), Tümmler und Delfine sich direkt vor der englischen Küste tümmeln.

Ab Juli können Sie an einer Walbeobachtung in Whitby auf der Suche nach diesen eindrucksvollen Meeresbewohnern teilnehmen. Weißschnauzdelfine und Minkwale folgen den von der Arktis nach Süden schwimmenden Makrelen- und Heringsschwärmen in der Nordsee und sehen einfach phänomenal aus. Die Fahrten werden bis November angeboten.

Unterhalb der Felsvorsprünge bei Ravenscar fühlen sich ganze Kolonien mit Seehunden und Kegelrobben wohl. Im Juni und Juli können Sie hier durchaus Seehundjunge entdecken, während die Kegelrobben im November hier an Land ihre Jungen gebären.

Wir bitten Sie, diese Kolonien nicht zu stören. Seehunden am Strand sollten Sie sich nicht nähern, und Hunde müssen an der Leine geführt werden, weil sie den Seehunden Angst einflößen können.

Beachten Sie auch die Gezeitenströmung und verlassen Sie den Strand vor beginnender Flut. Seehunde kann man am besten bei einer der Bootsfahrten beobachten, die regelmäßig in Whitby starten.

Unweit davon erheben sich die 122 m hohen Kreidefelsen entlang der Küste bei Flamborough und Filey, Heimat der größten Seevogelkolonie auf dem britischen Festland. In der Brutsaison können Sie im RSPB-Reservat bei Bempton und im Reservat des Yorkshire Wildlife Trust bei Flamborough mit fast 100%-iger Sicherheit Tölpel, Papageitaucher, Möwen und Tordalken sehen. Von April bis August lassen mehr als 400.000 Vögel die Felsklippen lebendig werden, und am Himmel schwirren unzählige Papageitaucher, Tölpel und Lummen herum. Nehmen Sie an einem Wochenende zwischen Mai und Juli an einer Tölpel- und Papageitaucher-Schifffahrt auf der Yorkshire Belle teil.

Vergessen Sie nicht, dass Sie auch in einem der vielen Gezeitentümpel entlang der Küste viele Meerestiere sehen können, wenn Sie einfach mit einem Netz darin herumfischen. Wir empfehlen Staithes nach Port Mulgrave, Runswick Bay, Whitby und Robin Hood's Bay. Wer findet die größte Krabbe? Halten Sie Ausschau nach Rankenfußkrebsen, Napfschnecken, Herzmuscheln, Seeanemonen, Schleimfischen, Butterfischen, Seescheiden und Seehasen. Stelz-, See- und Wandervögel erfreuen den Beobachter genauso. Sie können einen Rankenfußkrebs etwa nicht von einer Napfschnecke unterscheiden oder vielleicht möchten Sie mehr über essbare Meeresalgen erfahren? Lassen Sie sich einen Gang zu den Gezeitentümpeln mit Hidden Horizons nicht entgehen.

Wild auf Wald (und Heide)

In jedem unserer Wälder begegnen Ihnen auf Schritt und Tritt Flora und Fauna. Freuen Sie sich auf allseits beliebte Blumen wie Primeln, Glockenblumen, gelbe Taubnesseln, große Windröschen, Wachtelweizen und Veilchen. Und wenn Sie früh genug aufstehen oder noch spät abends einen Spaziergang machen, sehen Sie vielleicht sogar Rehe und Damwild. Zu den anderen, weniger seltenen Säugetieren, die Ihnen vielleicht begegnen, gehören: Dachs, Fuchs, großes Wiesel, Wiesel sowie Wald- und Spitzmaus.

Me & Mum Curlews by Gordon Richardson, North York Moors Wildlife Photography ToursNehmen Sie an einer safariähnlichen North York Moors Naturfotografie-Tour durch den Nationalpark teil. Wenn Sie gerne einen Einblick in die Welt der professionellen Naturfotografie gewinnen möchten, können Sie sich dort auch eine Fotoausrüstung wie für Profis und hervorragende Teleobjektive ausleihen.

Kombinieren Sie bei einer Natursafari entlang der Küste von Yorkshire das Beste, was Wald und Moorlandschaft zu bieten haben. Ab April können Sie bei Ihrer Reise damit rechnen, viele der für den Nationalpark North York Moors typischen Wildtiere sehen zu können.

Von Mai bis September organisiert Hidden Horizons regelmäßige Dachs-Beobachtungen von einem brandneu errichteten Beobachtungsturm in einem der Wälder der North York Moors. Wenden Sie sich bitte an Hidden Horizons, wenn Sie weitere Informationen wünschen oder einen Platz buchen möchten.

Vogelbeobachtung

Im Wykeham Forest gibt es einen permanenten Raubvogel-Beobachtungsturm, von dem aus Sie mit etwas Glück Zwergfalken, Habichte, Wespenbussarde, Falkenbussarde, Rotmilane, Wanderfalken und Sperber sehen können. Wenn nicht, dann werden Sie wenigstens mit einem spektakulären Ausblick auf Troutsdale entschädigt.

Turtle dove Credit Chris DownesWeitere Vogelbeobachtungstürme gibt es am Stausee Scaling Dam

und beim Moors Nationalpark-Zentrum in Danby in Crow Wood. Eine an der Rückseite des Zentrums in Danby angebrachte Webcam liefert Live-Bilder aus manchen Nistkästen, und am Stausee Scaling Dam wurden bereits über 180 Vogelsorten gesichtet; Fischadler auf ihrem Weg gen Süden legen hier oft eine Pause ein.

Im Nationalpark-Zentrum Sutton Bank lockt das i.d.R. gut gefüllte Vogelbistro alle möglichen Vogelarten an; mit etwas Glück können Sie im Frühjahr/Frühsommer vielleicht sogar eine Turteltaube erspähen.